Kindersport
Rehasport Leipzig > Rehasport > Orthopädie > MILON Q - Kraftzirkel

MILON Q - Kraftzirkel

Der Gesundheitssportverein präsentiert seit August sein computergestütztes Zirkeltraining,basierend auf der Geräteserie milon QDer Rücken-Kraft-Zirkel vereint eine völlig neue Technologie mit edlem, erstklassigem Design, einfacher

Bedienung sowie einer intuitiven und motivierenden Nutzerführung. Zugleich bietet milon Q einen hohen Komfort mit weichen,ovalen Polsterformen der Sitzflächen zur optimalen ergonomischen Gewichtsverteilung und Körperanpassung.

Alle Geräte verfügen über neueste Herzfrequenzmessungs-Funktionen mit einer Polar-Anbindung.

Während die Mechanik dem Nutzer überwiegend verborgen bleibt, steht im Blickfelddes Trainierenden ein formschönes Multitouchdisplay, das aus jeder Trainingsposition sichtbar ist und in Echtzeit die wichtigsten Trainingsdaten liefert.

Mit dem zukunftsweisenden Erfolgstraining von Milon erreichen Sie Ihre Ziele so selbstverständlich wie noch nie. Unabhängigvon Ihrem Trainingslevel oderIhrer gesundheitlichen Verfassung können Sie mit den vielfältigen Trainingsarten spielerisch an Ihrem persönlichen Limit trainieren.

milon Q wurde auf der Basis neuester trainingswissenschaftlicherErkenntnisse und langjähriger Erfahrungen konzipiert.

MILONIZER
Transponder
Aktivierung des Trainings per Touchscreen
kontrollierte Bewegungsführung
Trainingsdaten von zu Hause anschauen

Wie funktioniert das Training im Milon-Q Kraftzirkel

Die Anamnese

Zunächst erfolgt zusammen mit dem Therapeuten eine Anamnese des Trainierenden. Dabei werden verschiedene Dinge über Körpergröße, Gewicht etc. abgefragt. Desweiteren wird ein Trainingsziel wie z.B. Muskelaufbau, Gewichtsabnahme oder Schmerzfreiheit festgelegt. Danach richtet sich das entsprechende Trainingsprogramm.

Abschließend wird der Trainierende an dem MILONIZER eingescannt. Somit sind die Geräte schon voreingestellt. Alle Daten werden nun auf einen Transponder gespeichert. 

An jedem Gerät wird als Eingangstest ein Maximalkrafttest durchgeführt, um einen Ausgangswert für eine Dauerbelastung je nach Trainingsziel zu ermitteln.

In regelmäßigen Abständen wird der Maximalkrafttest wiederholt um eine Erfolgskontrolle des Trainings zu haben. 

Das Training

Mit seinem Transponder aktiviert der Trainierende das Gerät. Alles wird vollautomatisch eingestellt und das Training kann beginnen.

Auf dem Display wird die Bewegung und die Geschwindigkeit vorgegeben, sodass man ein kontrolliertes effektives Training durchführen kann. Mittels Pulssender kann auch ein pulsgesteuertes Training absolviert werden. Dies ist vorallem bei Herzpatienten empfehlenswert um einer Überbelastung vorzubeugen.

Die Auswertung

Das Training wird komplett im Hintergrund aufgezeichnet und mit dem Therapeuten kann eine sehr tiefgründige Auswertung stattfinden, um das Training optimal zu gestalten und entsprechend  für die Erreichung des Trainingsziels anzupassen.

Jeder Trainierend hat auch die Möglichkeit über die MilonME App seine Trainingsdaten und Erfolge auf dem Smartphone oder Tablet gemütlich von zu Hause aus anzuschauen.

Anmeldung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wollen auch Sie dieses einzigartige effektive Training durchführen?

Dann kommen Sie zu uns in den Gesundheitssportverein Leipzig! Wir beraten Sie gern!