Kindersport
Rehasport Leipzig > Rehasport > Onkologie > Sport- und Bewegungstherapie bei Krebserkrankungen

Sportliche Nachrichten für unsere Krebspatient*innen

Ab sofort könnt ihr über unsere Homepage auf die Videos von Outdoor against Cancer (OAC) profitieren. Unter OACatHome findet ihr neben Bewegungsprogrammen für Zuhause auch weitere informative Videos.

Petra Thaller gründete 2015 nach ihrer Brustkrebserkrankung die Organisation OAC. Inzwischen wird OAC von der europäischen Union gefördert. Aufgrund der vielfältigen positiven Effekte von Bewegung auf die Krebserkrankung, hat sich OAC zum Ziel gesetzt europaweit entsprechende Bewegungsangebote für Krebspatient*innen zu etablieren.

Da die Outdoor Bewegungsprogramm durch COVID-19 auf unbestimmte Zeit ausfallen, findet ihr Videos zu den Rubriken:

    • Warm Up

    • Immunsystem

    • Kräftigung

    • Mobilisation

    • Full Body Workout

    • Psychoedukation

    • Infogespräche mit Expert*innen

Hier der Link, der euch zu den Übungseinheiten weiterleitet:

https://www.outdooragainstcancer.de/oacathome?lang=de

Onkologische Sport- und Bewegungstherapie

Onkologische Sport- und Bewegungstherapie

Der Gesundheitssportverein Leipzig e.V. gehört zu den von OnkoAktiv e.V. nach definierten Qualitätskriterien geprüften und zertifizierten Trainings- und Therapieinstitutionen in Deutschland. Wir partizipieren an den Tätigkeiten und Entwicklungen des OnkoAktiv-Netzwerkes durch regelmäßige Teilnahme an spezifischen Fortbildungsangeboten und Erfahrungsaustausch.
                                    
Bewegung und ein gezieltes Training tragen nach heutigem Forschungsstand dazu bei, dass Nebenwirkungen der medizinischen Tumortherapie reduziert oder vermieden werden können. Zudem steigert Bewegung bzw. strukturiertes Training das körperliche und seelische Wohlbefinden. Daher bietet ihnen der Gesundheitssportverein Leipzig e.V. vor, während und nach ihrer Tumortherapie seine onkologische Sport- und Bewegungstherapie an.


Folgende Angebote können sie aktuell bei uns wahrnehmen:
•    Trainingstherapie: Kraft/-Ausdauer und Spezialtraining
•    Funktionelles Training: kombiniertes Kraft- und Ausdauertraining
•    Beckenbodentraining

Kosten:
Um Rehasport abrechnen zu können, benötigen wir von gesetzlich Versicherten eine Verordnung über das sogenannte Muster 56 oder die Verordnung für Rehasport G850, welche direkt von der Rehaklinik am Ende des Reha-Aufenthaltes ausgestellt werden kann. Das Muster 56 Formular kann von Ihrem Hausarzt oder niedergelassenem Onkologen ausgestellt werden (50 Trainingseinheiten sind die Regel - bei Polyneuropathie beispielsweise sogar 120 Einheiten). Sollten Sie keinen Rehasport verordnet bekommen und bei uns trainieren wollen, können Sie gegen einen monatlichen Mitgliedsbeitrag in unsere Verein eintreten.

Beratung:

Ihr Beratungstermin wird immer individuell vereinbart und findet ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung in den Räumlichkeiten des Gesundheitssportvereins statt. In Ausnahmefällen kann die Beratung auch telefonisch erfolgen. Im Beratungsgespräch klären wir ihre Fragen und welches Angebot zu Ihnen passt.

Kontaktaufnahme:
Sie können über drei Wege Kontakt zu uns aufnehmen:
•    Per E-Mail an j.haselhorst@gesundheitssportverein.de
•    Online über die Online-Terminvergabe
•    Telefonisch unter 0341 4969050 (beachten Sie bitte die aktuellen Geschäftszeiten!)

Was ist OnkoAktiv:

OnkoAktiv ist ein 2012 gegründetes regionales onkologisches sport- und bewegungstherapeutisches Netzwerk. Krebspatienten soll ein qualitativ hochwertiges und möglichst wohnortnahes Therapieangebot ermöglicht werden. Des Weiteren möchte das Netzwerk auch die unterschiedlichen therapeutischen Berufsgruppen vernetzen und Studien zum Thema Bewegung und Krebs ermöglichen.


persönliche Beratungstermine

gern können Sie sich über unsere Angebote persönlich beraten lassen.

Aktuell finden nur telefonische Beratungstermine statt. Dazu buchen Sie sich bitte einen Telefonberatungstermin über unsere Onlineterminvereinbarung.

Zur gebuchten Zeit ruft Sie unser speziell ausgebildeter Therapeut Jan Haselhorst zurück. 

Rehasport nach Brustkrebs (Mamma-Ca)

Die Mamma-Ca-Gruppe richtet sich speziell an Frauen, die am Mama-Karzinom erkrankt sind bzw. waren und durch eine Operation und/oder andere med. Therapien behandelt wurden.

Mit Bewegung, Spiel und Sport wird hier versucht, die Krankheits- und Behandlungsfolgen zu mindern, die Leistungsfähigkeit zu steigern und damit das Leben im Alltag zu erleich-tern. Zusätzlich kann der mögliche Austausch mit Gleichgesinnten helfen, das psychische und physische Wohlbefinden positiv zu beeinflussen und sich über gemeinsam interes-sierende Themen auszutauschen.